Rezension - Ally Condie - Cassia & Ky. Die Auswahl

Dienstag, 4. September 2012
Titel: Cassia & Ky. Die Auswahl
Originaltitel: Matched
Reihe: Cassia & Ky Teil 1
Autorin: Ally Condie
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Seiten: 464
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
14 - 17 Jahre
Verlag: Fischer FJB

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Das System sagt, wen du lieben sollst - aber was sagt dein Herz? Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Mikrochip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?


Meine Meinung:
"Die Auswahl" ist der erste Band einer Trilogie von Ally Condie. Danach folgen "Die Flucht" und "Die Ankunft". Das Cover hat mich wirklich sehr beeindruckt, weil ich es ziemlich aussagekräftig finde. Ich denke, dass Cassia in einer Kugel festsitzt, ist kein Zufall, sondern bezieht sich auf diese fiktive Welt, der sie nicht entkommt.  

Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen. Die Idee von dieser fiktiven Zukunftsvision finde ich sehr spannend. Es ist sehr aufregend zu lesen, wie Cassia immer mehr am System zweifelt. Sie ist sehr stark und selbstbewusst, was sie von den anderen unterscheidet, denn die vertrauen voll und ganz dem System. Sie versucht das ganze Buch über Ky zu vergessen, weil ihr Auserwählter ja Xander ist.  

Zuerst wollte ich das Buch gar nicht lesen. Das Buch wurde ja von vielen Lesern gelobt. Ich hatte Angst, dass es mich enttäuschen könnte. Doch so war es überhaupt nicht, obwohl ich zugeben muss, dass die Geschichte für mich am Anfang ein bisschen unverständlich war. Letztendlich habe ich diese Geschichte gelesen, weil mich der Buchtitel sehr angesprochen hat.  

Anfangs war ich ziemlich geschockt, weil in dieser fiktiven Welt alles vom System bestimmt wird. Mit der Zeit gefiel mir die Geschichte aber immer besser. Ein bisschen gestört hat mich, dass das Buch ein offenes Ende hat. 

Der Schreibstil ist klasse, das Buch ist sehr flüssig geschrieben und ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen. Ein sehr großes Lob an die Autorin. Sie beschreibt die Charaktere aber leider nicht so gut, wie ich es mir gewünscht hätte. Trotzdem ist diese Geschichte faszinierend. Ich werde den nächsten Teil auf meine Wunschliste setzen. Meiner Meinung nach hat dieses Buch 5 Sterne verdient.

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de