Rezension - Sara Zarr - Zicke

Samstag, 8. September 2012
Titel: Zicke
Originaltitel: Story of a Girl
Autorin: Sara Zarr
Genre: Jugendbuch
Seiten: 240
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
12 - 15 Jahre
Verlag: Aufbau Verlag

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Wenn du abgestempelt bist... Als die 13-jährige Deanne von ihrem Vater beim Herummachen mit Tommy auf dem Rücksitz seines Wagens erwischt wird, verändert sich ihr gesamtes Leben. Drei Jahre später blickt ihr Dad ihr immer noch nicht in die Augen und Tommy hat ihr den Stempel der Schulschlampe verpasst. Es gibt nicht mehr viele Personen, denen sie vertrauen kann, außer ihrem Bruder und ihrem besten Freund. Leichtsprachig und hochemotional führt »Zicke« den Leser in die Tiefen einer Teenagerseele. Eine berührende Geschichte über einen Moment, der das Leben verändern kann.


Meine Meinung: 
Das Cover zeigt eine weiße Seite mit Dingen, die Deanne wichtig sind. Ich finde, dass das Cover nichts Besonderes ist. Dafür ist die Story einfach nur klasse. Ich muss zugeben, dass mich dieses Buch überrascht hat, denn ich dachte, dass es eine eher langweilige Geschichte werden würde. So war es aber überhaupt nicht.

Der Schreibstil ist ein absolutes Muss, er ist leicht verständlich, jedoch nicht kindlich geschrieben. Die Geschichte wird aus der Sicht von Deanne in der Ichperspektive erzählt. Ich muss zugeben, dass mir die Länge der Geschichte nicht gefällt, weil ich sie viel zu kurz finde. Im Buch gibt es viele spannende Szenen, manchmal auch traurige Momente.

Als Deanne anfängt in einer Pizzeria zu arbeiten, trifft sie nach langer Zeit Tommy wieder. Deanne versucht das ganze Buch über wieder Aufmerksamkeit von ihrem Vater zu bekommen, obwohl sie die Hoffnung schon fast aufgegeben hat. Außerdem versucht sie auch sich selbst zu finden, denn im Moment weiß sie nicht mehr, wer sie wirklich ist. Sie hat kaum Freunde, weil sie in der Schule von allen anderen verspottet wird. Auf jeden Fall entwickelt sich die Protagonistin Deanna in diesem Buch weiter. Ihr Bruder Darren hat es ebenfalls nicht leicht mit ihrem gemeinsamen Vater. Auch er hat ihn maßlos enttäuscht. Diese Geschichte ist genau nach meinem Geschmack. Logisch das ich dann ganze 5 Sterne vergebe.

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de