Rezension - Ilsa J. Bick - Ashes - Brennendes Herz

Freitag, 8. Februar 2013
Titel: Brennendes Herz
Originaltitel: Ashes
Reihe: Ashes Teil 1
Autorin: Ilsa J. Bick
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Dystopie
Länge: 512 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
14 - 17 Jahre
Verlag: INK

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden ...


Meine Meinung:
"Ashes - Brennendes Herz" ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe. Danach folgt "Ashes - Tödliche Schatten". Das Cover ist großartig gestaltet. Der Gesichtsausdruck von Alex auf dem Cover beschreibt sowohl Verzweiflung, Desinteresse als auch Angst und einen kleinen Hauch von Hoffnung.

Die Autorin schreibt sehr detailliert und strukturiert. Sie gibt mehr als genug Informationen zu den Protagonisten preis, das ist eine der Sachen, die mich so begeistert haben. Das Buch spielt aus der Sicht von Alex in der Ichperspektive. Die Geschichte ist wirklich durchgehend spannend, es gibt keinen Moment, in dem mich das Buch gelangweilt hat.

Dieses Buch zählt von nun an zu meinen Favoriten. Besonders spannend wurde es für mich, als Alex Tom kennenlernte. Von Anfang an war eine gewisse romantische Spannung zwischen ihnen. Allerdings gibt es nicht wirklich viele romantische Szenen zwischen den beiden. Das finde ich immer noch sehr schade.

Das Einzige, was mir an diesem Band wirklich nicht gefallen hat, war das Ende, weil es für mich ein bisschen verwirrend war. Wer das Buch schon gelesen hat, weiß vielleicht, was ich damit meine. Damit ich nicht zu viel verrate, kann ich nur sagen, dass es auf einmal Richtung Ende alles etwas zu schnell geht. Es passiert alles gleichzeitig. Man denkt sich schon fast, die Autorin will alles auf ein paar Seiten pressen, weil sie keine Lust mehr hat, weiter zu schreiben.

Abgesehen davon kann ich mir nicht nur die Charaktere, sondern auch das ganze Buch bildlich vorstellen. Besonders gut gefällt mir an diesem Buch, dass man sieht, welche Sachen Menschen machen, wenn sie zu einer Krise gezwungen werden. Die Leute kämpfen in dieser Geschichte wirklich um ihr Leben, das war eine der vielen Sachen, die mich so berührt hat. Alles in allem vergebe ich 5 Sterne.

Ein großes Lob an die Autorin, den zweiten Band werde ich auf jeden Fall noch lesen. Auch wenn ich gehört habe, dass dieser blutrünstiger werden soll, stelle ich mich dieser Herausforderung, denn ich will unbedingt wissen, was mit Tom und vor allem mit Ellie im nächsten Band noch geschieht. Zum Schluss kann ich nur sagen, wer dieses Buch nicht liest verpasst eine wunderschöne und zugleich grausame Geschichte.
 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen und ein Lieblingsbuch-Bärchen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.deteddies-0026.gif von 123gif.de

4 Kommentare:

  1. Reni hat gesagt…:

    Hey, habe deinen Blog eben über Fina entdeckt. Ich habe auch einen Bücher- und Filmblog. Würde mich daher sehr freuen, mal von dir zu hören ;) ich werde hier öfter vorbeischauen ;)

    reni
    www.eastsideavenue.wordpress.com

  1. Chrisi hat gesagt…:

    Ich finde das Buch auch gut, aber nicht soooooo wahnsinnig toll :) Also teilweise fand ichs nicht so spannend ;) Und ich war halt auch durch den Hype etwas enttäuscht...
    Aber schöne, begründete Rezi! :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

  1. Selection Books hat gesagt…:

    Liebe Melie,

    von Ashes habe ich schon viel gehört. Allerdings nie, dass es grausam ist. Toll, dass du das erwähnst! Ich möchte die Reihe trotzdem unbedingt noch lesen :-) Deine Rezension hat mir gut gefallen! Ich bleibe gleich mal als Leserin hier :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

  1. Melie hat gesagt…:

    Freut mich wirklich, dass du dich entschlossen hast, bei mir Leserin zu werden. Ich werde auch gleich mal auf deinem Blog vorbeischauen.

    LG Melie :)