Rezension - C.J. Daugherty - Night School. Du darfst keinem trauen

Sonntag, 28. Juli 2013

Titel: Night School. Du darfst keinem trauen
Originaltitel: Night School
Reihe: Night School 01
Autorin: C.J. Daugherty
Genre: Jugendbuch
Länge: 464 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
14 - 16 Jahre

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? Dieser erste Band aus der Reihe Night School ist atemlos, packend und geheimnisvoll, Thriller und Liebesgeschichte, hochspannend und unwiderstehlich. Alles über das Buch, viele Extras und tolle Mitmachaktionen unter: www.NightSchool.de www.facebook.com/atnightschool.de Auch als E-Book erhältlich.


Meine Meinung: 
"Night School - Du darfst keinem trauen" ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe. Danach folgen "Night School - Der den Zweifel sät", "Night School - Denn Wahrheit musst du suchen", "Night School - Um der Hoffnung willen" und zu guter Letzt "Night School - Und Gewissheit wirst du haben".

Als ich das Cover von Night School zum ersten Mal sah, musste ich sofort an Finsternis denken - Vampire, Werwölfe etc. Beim Lesen flackerte immer ein Gedanke in mir auf: Vampir. Ich dachte, jeden Moment springt ein Vampir aus einer Ecke. Ich habe einfach immer geglaubt, dass irgendwann doch noch übernatürliche Wesen in diesem Buch auftauchen. Es passiert aber nichts dergleichen. Manchmal hat mich die Atmosphäre von Night School auch richtig erschreckt, denn sie ist sehr düster.

Das Buch ist wirklich gut geschrieben, es ist eine spannende Geschichte. Ich habe sie in zwei Tagen verschlungen. Nachdem ich mit dem ersten Band fertig war, wollte ich sofort den zweiten lesen und hatte ihn zum Glück schon griffbereit auf meinem Kindle. Aber dann gibt es leider auch Sachen die mich stören, z.B die ganzen offenen Fragen. Es nervt mich grundsätzlich immer an Büchern, wenn am Ende so viele Fragen offen bleiben. Na ja, dafür gibt es ja mehrere Bände und ich werde diese zuerst einmal lesen, bevor ich das Buch deswegen gleich schlecht bewerte.

Also kommen wir zu den Charakteren: Allie ist mein absoluter Favorit. Sie ist am Anfang ein rebellisches Mädchen, entwickelt sich aber irgendwann zur Heldin, die keinem Menschen etwas antun könnte. Dann gibt es noch Carter und Sylvain - die beiden sind aufs Ärgste verfeindet -  so kommt es mir zumindest vor. Beide umwerben Allie - über den Ausgang der "Dreiecksgeschichte" möchte ich aber nicht zu viel verraten.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und jugendlich. Das finde ich klasse. Alles in allem ist das wirklich ein cooles, erfrischendes Jugendbuch, welches ganze 5 Sterne von mir bekommt. Ich kann es nur weiter empfehlen!
 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen und ein Lieblingsbuch-Bärchen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.deteddies-0026.gif von 123gif.de

2 Kommentare:

  1. Chrisi hat gesagt…:

    Hm, eigentlich will ich keine Serien lesen, weil ich dann eh immer nur den ersten band lese und die Folgebände immer vergesse... :/ Aber wenn du so begeistert von dem Buch bist... vielleicht nehm ich's mir doch mal irgendwann zur Hand ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

  1. Melie hat gesagt…:

    Nimm es dir lieber zur Hand ich kann das Buch nur empfehlen ;)