Rezension - Jay Asher - Tote Mädchen lügen nicht

Mittwoch, 3. Juli 2013

WERBUNG
Titel: Tote Mädchen lügen nicht
Originaltitel: 13 Reasons Why
Autor: Jay Asher
Zur Leseprobe (Provisionslink)
Genre: Jugendbuch
Länge: 286 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 13 Jahren
Verlag: cbt

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Stimme der Toten, ein Ruf nach Leben
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...
Ein Roman, der unter die Haut geht.

Meine Meinung:
"Tote Mädchen lügen nicht" ist ein Einzelband. Das Cover ist ganz schön gestaltet, aber für mich ist es nicht wirklich etwas Besonderes - Klappentext und Titel haben mich dagegen sofort angesprochen.

Es geht um ein Mädchen namens Hannah, das viele Probleme hat. Sie geht zur High-School, wo sie das dumme Gerede der Leute einfach nicht mehr aushält. Das Endergebnis ist ihr Selbstmord.

Ich finde, dass diese Geschichte einmal etwas anderes ist. "Tote Mädchen lügen nicht" ist ein Jugendbuch, welches sich für mich aber auch in Richtung Thriller entwickelt hat. In den Hauptprotagonist Clay kann ich mich sehr gut hineinversetzen. Er bekommt diese Kassetten und weiß nicht was er falsch gemacht hat. Er tat mir wirklich leid, weil ich nicht verstand, was dieser nette Kerl mit Hannahs Selbstmord zu tun haben sollte. Sehr spannend finde ich, dass man bis zum Ende nicht weiß, wer alles in diese Sache verstrickt ist. Am Ende muss sich Clay damit auseinandersetzen das Hannah nun tot ist. Clay lernt auf Zeichen zu achten und die Welt mit offenen Augen zu sehen.

Dieses Buch ist durchgehend fesselnd, es hat mich wirklich fasziniert und zählt von nun an zu meinen Favoriten - deshalb ist es ja logisch, dass ich 5 Sterne vergebe.

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen und ein Lieblingsbuch-Bärchen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.deteddies-0026.gif von 123gif.de

5 Kommentare:

  1. Chrisi hat gesagt…:

    Ich fand das Buch auch super, aber ich hab auch schon bessere Bücher gelesen :D
    Tolle Rezi aber :) Bringst deine Meinung gut rüber ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

  1. Line hat gesagt…:

    Tolle Rezi. Meine Meinung zu dem Buch kennsy du ja schon ;)

  1. Myri liest hat gesagt…:

    Hey Melie :)
    Schöne Rezension!
    Das Buch liegt schon auf meinem SUB und ich schaffe es hoffentlich, es noch vor Beginn der Netflix-Serie zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Myri

  1. Melie hat gesagt…:

    Hey Myri :)
    Ich bin sicher, dass du das noch schaffst vor Beginn der Netflix Serie. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen :)
    Wenn du fertig mit dem Buch bist sag mir doch wie es dir gefallen hat. Ich bin gespannt! :)

    LG Melie