Rezension - Lisa J. Smith - Stefans Diaries - Am Anfang der Ewigkeit

Samstag, 27. Februar 2016
Titel: Stefans Diaries - Am Anfang der Ewigkeit
Originaltitel: Vampire Diaries Prequel 1 -
Stefans Diaries
Reihe: Stefans Diaries Teil 1
Autorin: Lisa J. Smith
Genre: Jugendbuch, Vampire, Fantasy
Länge: 285 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 13 Jahren
Verlag: cbt

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Wie alles begann
Faszinierend, fesselnd, leidenschaftlich: Stefans Tagebuch enthüllt erstmals, was wirklich geschah – und wie eine unsterbliche Hassliebe ihren Anfang fand ...
Mystic Falls, Virginia, 1864: Der Bürgerkrieg tobt, doch Stefan und Damon kämpfen auf dem herrschaftlichen Salvatore-Anwesen ihren ganz eigenen Kampf. Denn die ungleichen Brüder lieben dieselbe Frau – die atemberaubend schöne und mysteriös verführerische Katherine. Dann kommen die leidenschaftlichen Rivalen hinter ein dunkles Geheimnis: Katherine ist ein Vampir – und will auch die Liebe der Brüder unsterblich machen ...

Meine Meinung: 
Auf dem Cover sind Stefan und Katherine abgebildet. „Stefans Diaries - Am Anfang der Ewigkeit“ ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe. Danach folgen „Stefans Diaries -  Nur ein Tropfen Blut“, „Stefans Diaries -  Rache ist nicht genug“, „Stefans Diaries - Nebel der Vergangenheit“, „Stefans Diaries - Schatten des Schicksals“ und „Stefans Diaries -  Fluch der Finsternis“.

In dem Buch führt uns die Autorin in Stefans Vergangenheit. Viele Fans werden sich wahrscheinlich denken, dass sie das, was in dem Buch beschrieben ist, schon alles kennen, doch das stimmt nicht. Ich bin wirklich ein sehr großer Fan von Vampire Diaries und kenne die Serie in und auswendig, aber sogar ich habe in dem Buch ein paar neue Sachen erfahren, was ich ehrlich gesagt nicht erwartet habe.

Meiner Meinung nach war das Buch ein bisschen zu kurz. Ich hätte mir noch ein paar Seiten mehr gewünscht. Ich bin von Anfang an gut in das Buch hineingekommen und fand es auch sehr spannend. Natürlich kannte ich die Geschichte von Katherine und Stefan und ihrer sogenannten „Hassliebe" schon. Allerdings hat mich die Autorin in ihre Welt geführt und mir gezeigt, dass ich doch noch nicht alles wusste.

Ich empfehle die Reihe auf jeden Fall jedem Vampire Diaries Fan und jedem, der leidenschaftlich gerne die Serie schaut und mitfiebert. Ich gebe dem Buch 5 Sterne und freue mich auf den zweiten Band der Reihe.

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de