Rezension - Throne of Glass - Die Erwählte - Sarah J. Maas

Samstag, 29. April 2017

WERBUNG
Titel: Throne of Glass - Die Erwählte
Originaltitel: Throne of Glass
Reihe: Throne of Glass Teil 1
Autorin: Sarah J. Maas
Zur Leseprobe (Provisionslink)
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Länge: 496 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren
Verlag: dtv

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Meine Meinung:
Das Cover ist meiner Meinung nach sehr ausdrucksstark. Allerdings nicht wirklich etwas Besonderes, da es eher schlich gehalten ist. „Throne of Glass“ ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe von Sarah J. Maas.

Ich muss zugeben, dass dies mein erstes Buch von Sarah J. Maas ist. Ich weiß, dass viele Leute ihre Bücher lieben und sie richtig feiern. Leider hat mich dieser große Hype eher abgeschreckt. Deshalb habe ich erst jetzt mit der "Throne of Glass" Reihe angefangen. Doch ich muss sagen, dass der Hype nicht unbegründet ist.

Ich hatte ein paar kleine Schwierigkeiten in das Buch hineinzukommen. Ich brauchte ca. die ersten 50 Seiten um mich in die Geschichte hineinversetzen zu können und die Welt zu verstehen. Da das Buch aber über 400 Seiten hat, ist dies kein Kritikpunkt. Ich denke, dass das normal ist und nichts Schlechtes. Nachdem ich nämlich erst einmal in der Geschichte drinnen war, flogen die Seiten nur so davon. Ich hätte dieses Buch bestimmt in zwei Tagen ausgelesen, wenn ich mich nicht gebremst hätte. Ich wollte die Geschichte wirklich verinnerlichen und mir Zeit damit lassen.

Was ich auch sehr schön finde, ist, dass ganz vorne im Buch eine Karte enthalten ist. Ich bin ein Mensch, der Karten in Büchern über alles liebt, da ich mir so die Geschichte noch besser vorstellen kann und die Zusammenhänge besser verstehe. Besonders bei mehreren Ländern oder Städten, wie es in Fantasy Büchern oft üblich ist, verliere ich die Übersicht. Daher war ich froh eine Karte bei der Hand zu haben, da ich so immer nachschlagen konnte, wenn ich das Gefühl hatte, verwirrt zu sein.

Den zweiten Band habe ich mir sogar noch während des Lesens bestellt, da ich einfach schon von der ersten Minute an von dem Buch gefesselt war und ich unbedingt weiter lesen wollte bzw. musste. Mittlerweile ist der zweite Band schon bei mir eingezogen und ich freue mich sehr, dass ich diesen bald verschlingen kann.

Das Ende ist irgendwie episch gewesen. Es ist nicht so gekommen, wie ich es erwartet habe. Ich habe das Gefühl, das es in dieser Reihe noch viele Intrigen und Geheimnisse zu entdecken gibt. Ich bin mir sicher, dass mir die anderen Bände der Reihe auch gefallen werden. Ich gebe dem Buch 5 Sterne.

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de