Rezension - Die Verlassene - Mary Torjussen

Sonntag, 9. Juli 2017
Titel: Die Verlassene
Originaltitel: Gone without a Trace
Autor: Mary Torjussen
Genre: Thriller, Psychothriller
Länge: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Sie hat ihn geliebt. Er hat sie verlassen. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit. Er ist weg. Verschwunden. Hat sie verlassen. Ohne Nachricht, ohne etwas zu hinterlassen. Hannah ist verzweifelt. Ihr Freund Matt ist nicht mehr da, und es ist, als hätte es ihn nie gegeben. Denn nicht nur seine Sachen sind weg, auch seine Mails, seine Telefonnummer, jede Nachricht ist aus ihrem Handy gelöscht. Ist ihm etwas zugestoßen? Hat man ihm etwas angetan? Und plötzlich hat Hannah das Gefühl, beobachtet zu werden, glaubt, dass jemand in ihrer Wohnung war. Sie könnte ihr Schicksal stillschweigend ertragen und trauern. Aber sie findet keine Ruhe. Sie muss herausfinden, was passiert ist, egal wie …

Meine Meinung:
Meiner Meinung nach ist das Cover auf seine ganz eigene Art und Weise bezaubernd. Mir persönlich gefällt es nicht so gut, allerdings liebe ich die Farbe des Covers und das Insekt, was darauf zu sehen ist.

Der Einstieg in die Geschichte, fiel mir sehr leicht. Sofort war mir die Hauptprotagonistin Hannah sympathisch. Ich konnte Hannahs Taten und Handlungen alle nachvollziehen. Ich hätte an ihrer Stelle auch nicht viel anders gehandelt.

Die Idee der Geschichte finde ich großartig. Das ganze Konzept ist einzigartig und nimmt dem Leser, die Luft zum Atmen. Der rote Faden ist mehr als vorhanden und die Handlungsstränge haben sich auch toll entwickelt. Wir haben in dieser Geschichte nämlich mehrere Handlungsstränge, doch der am meisten hervorgehobene, ist der, in dem Hannah ihren Freund sucht und aufklären will, warum und wodurch er verschwunden ist. Wurde er entführt? Seit wann plant er sein Verschwinden und die wichtigste Frage: Warum ist er weg? Um diese Fragen geht es im Buch hauptsächlich.

Wie so viele Thriller in letzter Zeit, hat mich auch dieser von der ersten Seite an begeistert und die Begeisterung ist bis zum Ende geblieben. Das ganze Buch über war spannend. Es gab nicht einmal eine fade Stelle, oder eine Szene, in der die Autorin nicht 100% gegeben hat. Man merkt, dass in diesem Buch sehr viel Leidenschaft und Herzblut steckt. Dadurch, dass mich dieses Werk so begeistern konnte, habe ich an einem Tag 300 Seiten weg gesuchtet.

Von dem Schreibstil der Autorin bin ich genauso begeistert. Ich finde, dass er angenehm und sehr spannend ist. Dies meine ich, ist die beste Kombination, um dem Leser Gänsehaut zu verursachen und ihn vom Hocker zu hauen.

Hannah ist eine Protagonistin, mit der man einfach automatisch mit fiebert. Ich war sofort auf ihrer Seite und sie tat mir furchtbar leid. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass Hannah den Bezug zur Realität etwas verliert. Sie hat sich immer weiter hineingesteigert in die ganze Sache mit ihrem Freund und wollte ihn einfach nur finden. Sie hat im Laufe des Buches dadurch auch sehr viel verloren. Meiner Meinung nach hat sie sich oft in eine Traumwelt geflüchtet. Ich will euch nicht spoilern, indem ich euch verrate warum ihr Freund einfach verschwunden ist, aber so viel kann ich sagen, es ist wegen einer Sache, die ich nicht für möglich gehalten habe. Ich war am Ende einfach nur geschockt von dem Buch, wie so oft in letzter Zeit bei Thrillern.

Wie schon oben erwähnt, hat mich die Auflösung schockiert. Ich muss zugeben, dass ich auch ein bisschen verwirrt und sehr erstaunt darüber war, da ich das einfach nicht erwartet hätte. Ich habe eigentlich mit allem gerechnet, nur nicht damit. Ich habe in der Geschichte gezielt nach Hinweisen gesucht, wurde aber nicht fündig. Dies finde ich ziemlich schade. Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin ein paar Hinweise im Buch hinterlassen hätte, da das Rätselraten so gleich noch viel mehr Spaß gemacht hätte.

Dieses Buch hat in mir auf jeden Fall gemischte Gefühle verursacht. Meiner Meinung nach spielt das Thema Moral bzw. was ist richtig und was ist falsch, eine sehr große Rolle in der Geschichte. Ich gebe dem Buch 5 Sterne und hoffe, dass alle Thrillerlieblinge da draußen es sich einmal genauer anschauen werden.


Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de
  
Vielen Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!